Städte und Regionen - Halle, der Süden & Saale-Unstrut

Halle an der schönen Saale, die Geschichte rund um die Halloren und Hallunken und die Glocke der Marktkirche, welche den gleichen „Westminsterschlag“ wie der Big Ben in London schlägt. Danke, Georg Friedrich Händel. Doch das ist längst nicht alles. Verschlungene Wege entlang der Saale und stets im Grünen, kleine Gassen vom einstigen Fischerdorf, urbane Freizeitflächen, eine Burg, die hoch über der Saale thront und viele Läden und Lokale, die man auf den ersten Blick an vielen Stellen gar nicht vermutet. Hier gibt es auf jeden Fall einiges zu erkunden.

BIO-ABEND- & LOKALMARKT – MAGDEBURG

/
Es riecht nach Waffeln und Falafel, als ich an diesem Donnerstagnachmittag auf dem Bio-Abend- und Lokalmarkt auf dem Schellheimer Platz in Magdeburg eintreffe. Wer Hunger mitbringt, ist hier also genau richtig! Alle zwei Monate in der wärmeren Jahreszeit finden sich hier Biohändler*innen und Kleinsterzeuger*innen zusammen, um die unterschiedlichsten selbsthergestellten Produkte aus der Region feilzubieten.

HEITER BIS WOLKIG – HALLE (SAALE)

/
Der kleine ‚Buchladen um die Ecke’ läd auf 40 Quadratmetern zum Stöbern und Herumzugucken ein. Du wirst hier auf handgeschriebenen Zetteln Leseempfehlungen oder kleine Notizen von Theresa und ihren Mitarbeitern entdecken. Wie Liebevoll - das macht das Ganze so besonders. Also schaffen wir doch wieder mehr Bewusstsein für kleine Läden!

VAUPEL FASHION & SHOES – GERBSTEDT

/
Ein Herrenausstatter mit Tradition. In dem Geschäft haben schon die Urgroßeltern von Alexander und Marcus und auch die Eltern von Andreas gewohnt und gearbeitet. Das ist schon einige Generationen her. Für das wertvolle Handwerk der Maßanpassung sorgen zwei Schneiderinnen. Alles geht hier Hand in Hand. Familientradition wird hier mit neuen, modernen und nachhaltigen Gedanken bewahrt und weiter belebt.

CAFÉ POLENKA – HALLE (SAALE)

/
Gerne nennt man das Polenka auch die "Perle im Paulusviertel". Und wenngleich ich finde, dass es so nach klischeehaftem Reiseführer klingt, ist etwas dran. Denn eine Perle ist etwas kleines, feines und etwas, was man nicht gleich auf den ersten Blick entdecken kann. Mitten im Paulusviertel, also inmitten eines Wohngebiets, ist es zu finden.

KOHSIE – HALLE (SAALE)

/
„Ist das hier der Laden für starke Frauen?“, fragte ein Mann mittleren Alters fröhlich an Sarah gewandt, als er das erste Mal, aber dafür sehr zielstrebig und beschwingt ins kohsie hereinspazierte. Über diese Anekdote haben Sarahn und ich beim Interview herzhaft gelacht. Vielleicht weil es irgendwie so ziemlich genau wiedergibt, was viele im ersten Moment mit einer Diversity-Buchhandlung verbinden?

KAFFEEHAUS WITTEKIND – HALLE (SAALE)

/
Das Kaffeehaus Wittekind vereint ganz verschiedene Baustile und jede Menge Geschichten. Anna und Paul eröffneten hier ihr Café & Restaurant - der Kuchen und das Brot sind noch echte Handarbeit.

FEINGEMACHT – HALLE (SAALE)

/
Eine Welt voller schöner Dinge. Künstler und Designer aus Halle stellen hier ihre Produkte aus und verkaufen sie. Mit etwas Glück hast du die Möglichkeit, sie auch vor Ort kennen zu lernen.

ROOTS – HALLE (SAALE)

/
Mitten im trubeligen Geschehen der Stadt auf einem gemütlichen Hinterhof findet man die vorzügliche Küche von Christian Benndorf im Restaurant & Bistro "roots"

Stadtentwicklung durch urbane Künste – Street-Art sei Dank! – Halle

/
Wer hochkarätige Street-Art genießen möchte, ist in Halle an der Saale genau richtig

GEHEIMT(R)IPP HALLE TEIL 1

/
Eine imposante Altstadt, zauberhafte Cafés, Kunst & Kultur stehen für Halle. Auf Geheimtripp-Tour.