ÜBER ALTE FACHWERKHÄUSER UND GASTFREUNDSCHAFT AUF DEM LAND

6. Mai 2022
Ein Artikel von: Karolin Janus

HOF GÖBITZ – Elsteraue / OT Göbitz

[Dieser Beitrag enthält Werbung Handgemacht Saale-Unstrut]

Der Hof Göbitz liegt etwas versteckt, folgt man dem Elsterradweg von Zeitz weiter Richtung Pegau. Am Fluss entlang, durch die Elsteraue hindurch, vorbei am Baumwipfelpfad und an duftenden Frühlingswiesen. Erblickt man dann rechter Hand eindrucksvolle alte Fabrikhäuser, die von kleinen Wassergräben umgeben sind, ist der Hof nicht mehr weit.

Der Hof Göbitz ist ein Ort der Begegnung. Ein Ort der Gastfreundschaft. Das spüren wir sofort, als wir unsere Räder durch das Tor schieben. Bunte, bepflanzte Blumentöpfe überall. Liebevoll hergerichtete Deko aus altem Hofmobiliar entlang der Wege und Terrassen. Die Betreiberin Andrea Hilser begrüßt uns herzlich. Sie ist es, die dem Hof und der alten Gastwirtschaft seit 2018 wieder Leben einhaucht und mit ihrer Idee seither nicht nur den Elsterradweg ein wenig mehr belebt, sondern auch den alten Dorfkern. Das geschichtsträchtige Anwesen, welches Andrea Stück für Stück in mühevoller, kunstfertiger und hingebungsvoller Arbeit wieder neu herrichtet, lädt Dorfbewohner, Besucher von weiter her, Radfahrer und neugierige Wanderer ein. Doch auch spontane Gesprächsrunden von Frauen aus dem Dorf sind hier keine Seltenheit, und Andrea freut sich über jeden, der hier im alten Dorfkern den Austausch, den Genuss und die Begegnung sucht. „Ich bin gerne Gastgeberin“, sagt Andrea, während sie den frisch gebackenen Käsekuchen aufschneidet und wir sie, neugierig und begeistert vom Ambiente, mit unseren Fragen löchern.

KONTAKT
Hof Göbitz
Andrea Hilser
Tornaer Straße 9
06721 Elsteraue / OT Göbitz

Tel: 01579 233 79 40


ÖFFNUNGSZEITEN

Samstag & Sonntag

Wir erfahren, dass es auf diesem Hof schon immer eine Gastwirtschaft gab und dass die Gemäuer, das Haupthaus und die Nebengelasse um 1544 erbaut wurden. Dicke Lehmwände und alte Ziegel erzählen die Geschichten von damals, wenn man nur genau zuhört. Und die Vorstellung, dass an diesen Ort schon seit vielen Jahrzehnten Menschen kommen, um sich zu treffen, ist eine sehr schöne, finden wir. Seit Andrea auf dem Hof ist, belebt sie ihn u.a. mit verschiedenen Veranstaltungen und Festen, zu denen vor allem Bands aus der Region geladen werden. Überall stehen Stühle und kleine Tische, die zum Platz-Nehmen einladen. Andrea wünscht sich, dass der Hof bekannter wird, belebter. Wer hier her kommt, erfährt eine liebevolle Gastwirtschaft und kann nachempfinden, was es heißt, einen Hof wieder aufzubauen. Andrea bietet aber auch ein eigens kreiertes Catering an, überwiegend mit Speisen aus Zutaten, die sie selbst sammelt oder pflückt.

Den hausgebackenen Kuchen haben wir auf jeden Fall schon probiert. Doch Andrea ist auch bekannt für ihre homemade Chutneys und Aufstriche aus Wildpflaumen, Walnüssen und vielerlei anderen Zutaten aus der Region. Die Chutneys und Aufstriche bietet sie direkt auf dem Hof, bei Caterings oder auf Märkten, Erntedank- und Weinfesten an.

Seit diesem Jahr wird Andrea in der Hofküche von ihrem Sohn unterstützt, sodass nun Hoffeste und Marktbesuche wieder häufiger und auch einmal parallel stattfinden können. Doch auf dem Hof gibt es noch mehr zu entdecken. Nach Kaffee, Tee und Kuchen gehen wir gemeinsam ins Haupthaus und werden durch die drei Gästezimmer geführt, die gerade renoviert werden. Der Hofkater schnurrt uns um die Beine, als wir die knarrenden Dielen beschreiten, den liebevoll restaurierten Fußboden bestaunen und etwas ehrfürchtig über die verzierten unteren Schichten des Wandputzes streichen. Das gute, einfache, gesellige und gemütliche Leben von einst steht hier auf Hof Göbitz und somit auch in den Gästezimmern im Mittelpunkt. Und schon bald können sich hier auch Besucher einmieten und vom Bett aus dem Plätschern der Goldfische im Teich lauschen.

Besuche hier die Website von Handgemacht Saale-Unstrut
Folge hier Handgemacht Saale-Unstrut auf Instagram

Besuche hier die Website von Saale-Unstrut-Tourismus
Folge hier Saale-Unstrut-Tourismus auf Instagram

Fotos: Hof Göbitz, Geheimtipp Sachsen-Anhalt

KAROLIN

„Wir finden, ihr Vorhaben, einen Treffpunkt im Wasserdorf Göbitz zu schaffen, ist Andrea schon jetzt gelungen. Gastfreundlich und kreativ hat sie einen Ort gestaltet, der Austausch und Genuss verbindet. Einen Ort, der zu kleinen, besonderen und fröhlichen Festen einlädt. Ein wunderschönes Ausflugsziel direkt am Elsterradweg gelegen. Wir sind uns einig, wir kommen wieder.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn + 12 =

close

close