IM BAUMTRAUMHAUS GEBORGENHEIT ERLEBEN UND ZWISCHEN BÄUMEN SCHWEBEN

27. Januar 2022
Ein Artikel von: Monika Kaiser

TRÄUMEN ZWISCHEN BÄUMEN – ALTJEßNITZ

In unmittelbarer Nähe des barocken Irrgartens in Altjeßnitz mit seinem wundervollen alten Baumbestand haben Manuela und Christian Schröter ein entspannendes und ganz besonderes Übernachtungsangebot auf ihrem eigenen Grundstück gestaltet.

Als sie sich 2011 zum ersten Mal das 400 Jahre alte Pfarrhaus mit großem Garten angesehen haben, das heute ihr Eigentum ist, hatten sie beim Anblick der riesigen alten Bäume eine außergewöhnliche Vorstellung. Wie wäre es, eine Art Wohlfühlkokon in die Bäume zu hängen, ein rundes Baumhaus in Eiform, das die Träume von Naturverbundenheit und Abenteuerlust mit dem Gefühl der Geborgenheit im Mutterleib verbindet? Die Idee des eiförmigen Baumhauses war geboren und ließ das Paar nicht mehr los.

Ein Wohlfühlerlebnis zwischen den Bäumen…

Man kann ihre Vision spinnert nennen, und vielleicht muss man ja auch ein wenig verrückt sein, um ein solches Projekt anzugehen. Jedenfalls gibt es sicher nur wenige Menschen, die den Mut und dazu die Fähigkeit haben, einen solchen Traum dann auch umzusetzen. Baumhäuser sind der Kindheitstraum vieler Menschen. Wer stellt sich nicht vor, in den Höhen eines Baumwipfels zu sitzen, losgelöst von der Erde, und sich geborgen in den Armen eines Baumriesens zu fühlen? Diese Vorstellung vom Abenteuer in der ursprünglichen Natur mit hohem Komfort zu verbinden ist das Besondere von „Träumen zwischen Bäumen“. Manuela, die als Unternehmerin und Dozentin unterwegs ist, hat diese Idee von Anfang an groß gedacht und wollte das Übernachten im Baumhaus für ihre Gäste zu einem Wohlfühlerlebnis werden lassen. Das eiförmige Baumhaus – gebaut aus Fichten- und Lärchenholz – gibt mit seinen großen Fenstern eine eindrucksvolle Sicht auf die umgebende Natur frei. Unwillkürlich denkt man dabei an die Meisterhäuser der Bauhauszeit im nahegelegenen Dessau, die in ein Kiefernwäldchen hineingesetzt worden sind. Auch sie spielen mit der Verbindung zwischen Architektur und Natur. Manuela denkt schon darüber nach, noch weitere Baumhäuser zu verwirklichen, die in ihrer baulichen Art besonders sind und künstlerisch mit der sie umgebenden Natur spielen. Das eiförmige erste Baumhaus in Altjeßnitz ist daher der Prototyp einer Idee, die noch wachsen soll.

KONTAKT

Träumen zwischen Bäumen
Manuela und Christian Schröter
Parkstraße 7
06800 Raguhn-Jeßnitz

Tel.: 0176. 62 6000 95
Web

Im Inneren sind das Baumhaus und auch die auf dem Grundstück befindliche Nature Lodge sehr komfortabel eingerichtet. Man gelangt in das Ei-Baumhaus über eine Treppe mit anschließender Hängebrücke. Im Außenbereich gibt es vor dem Haus eine großzügig geschnittene Baumterrasse, von der aus man in die Natur blicken und abends grillen kann. Innen ist das Haus in einen Schlafbereich mit gemütlichem Doppelbett und einen Wohnbereich mit Hochbettebene gegliedert, dazwischen liegt das liebevoll gestaltete Bad. Die Gäste können sich Kleinigkeiten aufwärmen oder einen Kaffee oder Tee kochen, eine Küche gibt es im Baumhaus nicht. Damit ihre Gäste die Zeit genießen können, bietet Manuela auf Wunsch ein Startpaket mit regionalen Produkten an, oder auch ein kleines Frühstückspaket für den guten Start in den Tag.
Die Nature Lodge am Boden ist großzügiger geschnitten, hat 2 Schlafzimmer und verfügt über eine komplett ausgestattete Einbauküche. Nach hinten hat sie eine große Außenterrasse mit Sitzlounge, auf der man es sich abends gemütlich machen kann. Unter dem Baumhaus gibt es außerdem eine Fass-Sauna mit Dusche, die allen Gästen zur Verfügung steht.

Mit ihrer Idee, das Übernachten zwischen Bäumen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis zu machen, haben haben Manuela und Christian Erfolg. Ihr Angebot vom Träumen zwischen Bäumen ist seit dem Restart in der aktuell noch andauernden Corona-Pandemie ausgebucht. Durch Klimaanlage und Heizung sind die Häuser auch im Winter kuschelig warm, und auch in der kühleren Jahreszeit hat das Schweben über der Erde in den Bäumen seinen Reiz.

MONIKA

„Manuela und ihr Mann haben sich mit dem eiförmigen Baumhaus einen Traum erfüllt und tun alles, um diesen Traum vom Wohlfühlen in den Bäumen auch an andere weiterzugeben.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 + 8 =

close

close