BESSER ALS EIN SCHNITZEL

  1. April 2021
    Ein Artikel von: Franziska Dusch

MAGDEBURGER PILZMANUFAKTUR

Ob Shiitake, Limonenseitling, Weißer Buchenpilz, Pom-Pom Blanc, Portobello oder Samthaube – Dieter Völkers kennt und liebt sie alle. Eigentlich hat Dieter Völkers Pädagogik und Theologie studiert und im Bildungsbereich gearbeitet, aber seitdem ein Freund ihn fragte, ob er nicht Interesse hätte, sich mit ihm mal in der Pilzzucht auszuprobieren, dreht sich alles um den Pilz. Das war 2005.

„… ich bin regelmäßig erstaunt, wie wenig Leute etwas über Pilze wissen.“

„Wussten Sie, das Pilze wie Fisch gekühlt werden sollten, weil sie einen ähnlichen Eiweißgehalt haben?“

„Eigentlich bin ich auf den Pilz gekommen, wie das Schwein zum Trog“, erinnert sich Dieter Völkers lachend und erzählt, wie er sich mithilfe von Biologiebüchern immer tiefer in die Pilzwelt „eingefuchst“ hat. Mittlerweile umfasst das Team der Magdeburger Pilzmanufaktur fünf Personen, und zwei weitere Mitarbeitende bauen die Pilze in einem ehemaligen DDR-Schulzentrum in Coswig an. Alle Prozesse sind nachhaltig gedacht, die Pilze haben Bioqualität, die Verpackungsmaterialien werden mehrfach benutzt und Plastik wird vermieden. Neben dem reinen Pilzhandel finden auch Kochkurse statt, und Pilze werden zum Beispiel zu „Pilzwürze“, einem Pulver aus getrockneten Pilzen, weiterverarbeitet.

Gleichberechtigte Partnerin im Team ist Ökotrophologin Juliane Fritz. Sie hatte genug vom Arbeiten in der großen Lebensmittelindustrie und packt in allen Bereichen der Pilzmanufaktur mit an. Die Kochworkshops und Aktionsideen, wie Pilze lecker weiterverarbeitet werden können, sind ihre Herzensaufgaben: „Ich will zeigen, wie vielseitig, lecker und gesund Pilze zubereitet werden können. Seitlingsgulasch und Pilzbolognese sind gerade meine Lieblingsspeisen.“ Dieter Völkers brennt auch dafür, über Pilze aufzuklären: „Wussten Sie, das Pilze wie Fisch gekühlt werden sollten, weil sie einen ähnlichen Eiweißgehalt haben?“ Wusste ich nicht, aber ein Platz im Kühlschrank ist der nächsten Pilzladung auf jeden Fall sicher. Ob Rezepttipps für die optimale Zubereitung oder fundiertes Hintergrundwissen zur Pilzzucht – das Pilzmanufaktur-Team nimmt sich viel Zeit, um sein Wissen zu teilen. „Auf dem Wochenmarkt“, erzählt Herr Völkers, „bin ich regelmäßig erstaunt, wie wenig Leute über Pilze wissen. Ein paar haben Wissen überliefert bekommen von ihren Eltern, als sie als Kinder in den Wald gegangen sind, um Pilze zu sammeln, aber viele andere denken, dass 99 % aller Pilze giftig sind! Viele zeigen auf unsere Pilzauslage und sagen: ‚Kennt man ja jar nüschd!‘“ Zugegeben, ein Pom-Pom Blanc sieht wirklich besonders aus, aber er soll in Scheiben geschnitten und angebraten köstlich schmecken, versichern mir Juliane und Dieter!

KONTAKT

Magdeburger Pilz-Markt
Paul-Ecke-Straße 10 (Gebäude 5.3)
39114 Magdeburg

 

Telefon: 0163 795 02 11
Anmeldung zum Kochkurs: 0173 6247 378
www.magdeburger-pilzmanufaktur.de
Facebook
LOMA

Über 600 kg werden wöchentlich in der Pilzfarm in Coswig geerntet und von der Pilzmanufaktur bis nach Österreich verkauft. Dieter Völkers berichtet, dass es neben der Pilzmanufaktur in Deutschland nur elf weitere größere Pilzbetriebe gibt, die überregional verkaufen. Trotzdem ist es ihm wichtig, auch regional präsent zu sein. Neben dem Wochenmarkt in Magdeburg ist er auf dem Bioabend- und Lokalmarkt auf dem Schellheimer Platz präsent. Auch wurde ein Lieferservice eingerichtet, um Menschen, die wenig mobil sind, mit guten Pilzen versorgen zu können. Im „Magdeburger Pilz-Markt“ in der Paul-Ecke-Straße werden auch andere Produkte aus der Region angeboten, wie Honig oder der Brotaufstrich Malzit auf Gerstenmalzbasis. Über die App „Too good to go“ können Pilze, die nicht mehr lange haltbar sind, zu reduzierten Preisen erworben werden. Dieter Völkers und Juliane Fritz lassen wirklich nichts unversucht, um möglichst viele Menschen für Pilze zu begeistern. Und wer weiß, vielleicht geht auch bald ein Wunsch des Duos in Erfüllung und Pilze werden in unserer Esskultur so wichtig wie das Schnitzel.

Fotograf: Michael Palatini

FRANZISKA

„Die Kochkurse in der Pilzmanufaktur finden mit einem Profikoch monatlich am 1. und 2. Freitag ab 17.30 Uhr statt. Die Termine werden auf der Facebook-Seite (https://www.facebook.com/Magdeburger-Pilzmanufaktur-1594108687351772/) angekündigt, eine frühzeitige Anmeldung ist auf jeden Fall ratsam“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − vier =