LIVING SOULMATES – Zwei Powerfrauen folgen ihren Herzenswünschen

8. April 2021

Ein Artikel von: Nicole Dalichow

LIVING SOULMATES – SALZWEDEL

Das ist mir wirklich noch nie passiert. Als ich nach einer Stunde Interview in mein kleines Notizbuch schaue, ist das fast leer. So sehr war ich in das Gespräch mit den Living Soulmates versunken. Aber keine Angst, auch ohne Notizen kann ich euch die Macherinnen vorstellen und ihre Geschichte erzählen. Schlau wie ich bin, habe ich unser Gespräch aufgezeichnet und kann jetzt am verkramten heimischen Esstisch, zwischen Dinosauriern, Legobausteinen, Malbüchern, angetrockneten Kneteresten und Papierschnipseln der letzten Basteleien, in die traumhafte Interieurwelt von Mandy und Sabrina entfliehen.

In Hashtags ausgedrückt wäre ich jetzt in der Szene #momofthree #solebenwir #kidsstuff #fürmehrrealitätaufinstagram und schreibe über #interiordesign #dekoliebe und #designlove. Das hat schon irgendwie Charme.

„Wir sind beide Macherinnen und das hat gepasst. Da muss man nicht lange warten und noch ewig darüber reden…“

„Wir wollen unsere Kunden inspirieren sich die Frage zu stellen, wie sie leben möchten. So dass sie sich danach Wohlfühl- und Lebensräume schaffen und ihr Umfeld, in dem sie leben und arbeiten, bestmöglich gestalten.“

Living Soulmates, das sind die Fotografin Mandy Kümpel, Anfang 30, die das Studium der Kunstgeschichte viel zu theoretisch fand, sich für eine Ausbildung zur Fotografin entschied und sich nach dieser mit dem unverwechselbaren Label „In Liebe, Lisbeth“ in ihrer Heimatstadt Salzwedel selbstständig machte, und die studierte Innenarchitektin Sabrina Jakumeit, Mitte 30, die großen Kommunikationsagenturen und Berlin den Rücken kehrte, um mit ihrer Agentur „Alles Gute Gestaltung“ im Wendland kreativ und selbstbestimmt durchzustarten.

Aber nun zu dem sonnigen Vormittag im März, an dem ich Richtung Norden in die Altmark gefahren bin. Der Nebel hing noch in den Wiesen und Feldern, so wie im Bilderbuch. Ich Glückskind. Eigentlich bin ich ja sogar noch ein kleines Stück weiter gefahren: Ins Wendland. (Ja, das ist schon Niedersachsen. Aber wartet kurz ab, ich erzähle gleich, warum es doch ein Sachsen-Anhalt Geheimtipp ist.) Hier lebt Sabrina auf einer kleinen grünen Insel. Mittendrin stehen zwei Container, die sie mit ganz viel Herzblut in ein traumhaftes Zuhause und ihren persönlichen Kreativort verwandelt hat. Mandy nutzt gerade das Licht und shootet noch eine Szene für den Onlineshop. Ich schaue mich derweilen etwas um und komme aus dem Staunen nicht heraus. Es ist so behaglich und einladend und so stimmig. Ich fühle mich, als hätte ich im Living Soulmates Instagramprofil Platz genommen. Wirklich! Sabrinas Kater schleicht um uns herum und sucht sich dann vor dem großen Fenster im Atelier ein Plätzchen in der späten Morgensonne. Derweilen zischt und blubbert die Kaffeemaschine und ein herrlicher Kaffeeduft durchströmt den Raum. Wie mag es hier im Sommer sein, wenn vor dem Fenster die bunte Blumenwiese blüht und die Vögel zwitschern? Wenn man in dieser Umgebung kreativ sein darf, können nur großartige Dinge entstehen. Es verwundert also nicht, dass genau dieser einladende Ort für dieses Geheimtipp-Porträt ganz bedeutend ist. Denn hier, in diesem Refugium begann im Mai 2020 die Zukunft von Living Soulmates.

KONTAKT

LIVING SOULMATES GbR
Mandy Kümpel | Sabrina Jakumeit
Goethestraße 49
29410 Salzwedel

hello@livingsoulmates.com

  Onlineshop
Instagram

Mittlerweile haben wir uns am runden Tisch zusammengefunden und ich lausche ihrer Geschichte. Dass sich die beiden getroffen haben, verdanken sie ihrer gemeinsamen Freundin Esther und auch der Corona-Pandemie. Denn die Pandemie ist schuld daran, dass Sabrina mit ihrer Arbeit sichtbarer werden musste. Mit Leidenschaft kreiert sie Logos, Raumkonzepte und Stempelprints. Sie kann aber auch die richtig großen Projekte stemmen und entwirft Messestände, Eventlocations und Bühnenbilder für DAX-notierte Konzerne. „Corona hat mich und Mandy zusammengebracht. Bis zum Frühjahr 2020 war es nie ein Problem, dass ich meine Projekte nicht veröffentlicht habe. Aber dann war ich durch die Messe- und Veranstaltungsabsagen von einen Tag auf den anderen quasi arbeitslos. Meine Aufträge sind weggebrochen und ich musste jetzt irgendwie zeigen, was ich alles kann. Das war in dem Moment eine echte Herausforderung, denn ich fühle mich im Hintergrund von Projekten eigentlich ganz wohl. Aber für meine Webseite brauchte ich Fotos von meinen Arbeiten, meinem kleinen Refugium und von mir“, erzählt Sabrina.

Und jetzt kam Esther ins Spiel. Sie war fest davon überzeugt, dass Mandy mit ihrer Gabe, im richtigen Moment den Auslöser ihrer Kamera zu drücken, genau die richtige Fotografin ist, um die Wendländerin und ihre Kreativität in Szene zu setzen. Und sie sollte recht behalten. Sabrina war von Mandys Bildern begeistert: „Wir haben schon bei unserem ersten Shooting hier bei mir gemerkt, dass es einfach passt. Mandy hat den Blick, den ich für meine Bilder brauche. Also rief ich sie an, als ich Interior-Fotos einer Zahnarztpraxis benötigte.“ Es blieb an dem Tag nicht bei dem Shooting. „Nach dem Termin saßen wir noch stundenlang auf der Bordsteinkante vor der Praxis und sprachen über Visionen und Träume. Schnell merkten wir, dass wir uns gefunden haben, wir einander schätzen und wir hatten beide das Gefühl, dass wir eine wunderbare Reise vor uns haben, weil wir uns in dem, was wir tun, und in unseren Ansichten wertvoll ergänzen“, schwärmt Mandy.

Das war, ich erinnere nochmal (!), im Mai 2020. Jetzt ging es für die Powerfrauen auf die Überholspur. Drei Tage nach diesem Gespräch stand der Firmenname. Eine Woche später waren die Domain und die Social Media Accounts gesichert. Am 1. Juli, nur sechs Wochen nach dem Bordsteingespräch und nicht einmal zwei Monate nach dem Kennenlernen, gründeten die Unternehmerinnen in Mandys Heimatstadt Salzwedel (Stadt in Sachsen-Anhalt!) den Online Conceptstore Living Soulmates. Am 3. Oktober ging der Shop online und seitdem versenden sie von Salzwedel aus wunderbar verpackte Lieblichkeiten an ihre Kunden.

Ich bin wirklich schwer beeindruckt und man muss mir meine Verwunderung über dieses Tempo angesehen haben. Mandy lacht, schaut mich an und sagt: „Wir sind beide Macherinnen und das hat gepasst. Da muss man nicht lange warten und noch ewig darüber reden. Wir haben beide erfolgreiche Unternehmen und wissen, was unsere Stärken sind, wie flexibel wir sein können, und wir wussten auch sofort, wie wir uns ergänzen.“ „Es war der richtige Moment für uns. Wir konnten sehr gut ausloten, wieviel Zeit jede einbringen kann. Wenn ich eins gelernt habe, dann, dass man seine Ängste ablegen kann. Dann braucht es nur noch Mut. Was soll denn Schlimmes passieren?“, meint Sabrina lächelnd.

Mit der Gründung sind sie aufs Ganze gegangen. Sie haben beide ihre privaten Rücklagen in das gemeinsame Projekt gesteckt. „Eigentlich möchte ich mir auf meinem Grundstück ein kleines Haus bauen. Das ist auch schon fertig geplant. Jetzt habe ich meine finanziellen Ressourcen erstmal für Living Soulmates genutzt. Das hat sich einfach so richtig angefühlt“, meint Sabrina, und auch Mandy bekräftigt es: „Ein bisschen verrückt mag das fast anmuten. Wir haben bis heute nicht mal einen Businessplan. Aber den brauchen wir auch nicht. Wir haben Wünsche und Ziele, und der nächste Schritt zeigt den Weg.“

Woher sie in so kurzer Zeit wussten, was sie in ihrem Online-Shop verkaufen wollen, frage ich Sabrina. „Produkte hatten wir da noch nicht, aber eine Mission“, meint sie und erzählt weiter: „Wir wollen unsere Kunden inspirieren sich die Frage zu stellen, wie sie leben möchten. So dass sie sich danach Wohlfühl- und Lebensräume schaffen und ihr Umfeld, in dem sie leben und arbeiten, bestmöglich gestalten.“ „Uns war bei der Auswahl der Produkte wichtig, dass sie zu uns passen und uns selbst gefallen. Die Produkte spiegeln unsere Persönlichkeiten wider und erfüllen nach Möglichkeit einen Zweck und sind nicht nur Dekoartikel“, erläutert Mandy und Sabrina ergänzt: „Wir bedienen nicht die neusten Trends. Unsere Kunden entwickeln sich mit uns. Alles im Shop würden wir selbst nutzen und tun es zum Großteil auch.“

Mittlerweile fährt das Dreamteam regelmäßig nach Holland, um sich dort inspirieren zu lassen und neue Artikel zu ordern. Aber es wären ja nicht Mandy und Sabrina, wenn es nicht pünktlich zum Shopstart schon eine eigene Living Soulmates Linie gegeben hätte. Immerhin gab es Living Soulmates da schon drei Monate. In Magdeburg wird die Textillinie genäht. Ein Tischler aus dem Wendland fertigt Schönes aus Holz und eine Altmärkerin zaubert die Trockenblumenarrangements.

All die schönen Dinge werden dann in Szene gesetzt und von Mandy für den Onlineshop und Instagram abgelichtet. Aber nicht irgendwie. Insbesondere auf Instagram inspirieren die beiden mit Interiorideen und zeigen, wie die einzelnen Herzensstücke harmonieren. Ich persönlich mag es sehr. Insbesondere nach diesem Treffen weiß ich, wie authentisch und wertvoll dieser Geheimtipp ist.
Aktuell sind die Seelenverwandten auf der Suche nach einem Living Soulmates Inspirationsort mit ausreichend Platz für Kreativität und Lagerfläche, irgendwo zwischen Salzwedel und dem Hof im Wendland. Aber wie ich die beiden kenne, wird sich bei ihrer Zuversicht, Energie und Lebensfreude ein traumhaft schöner Ort finden, wenn die Zeit reif ist.

In diesem Sinne, lasst euch inspirieren und macht´s euch schön: „Create your one palace of fullness and freedom.“ (Living Soulmates)

NICOLE

„Living Soulmates, für mich ein beeindruckendes Beispiel, dass einfach machen besser sein kann als ewig planen und abwarten. Lebe deine Träume! Jetzt!“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf + eins =