DUFTE FRAUENPOWER AUS DEM JERICHOWER LAND – Kennt ihr NELUMBO?

10. März 2022
Ein Artikel von: Anja Uebe

NELUMBO KOSMETIK – PAREY

Autodidaktinnen treibt grenzenlose Neugier an. Eine Neugier, Dinge zu entdecken und herauszufinden, wie etwas funktioniert, und es kann passieren, dass sich dabei auf einmal neue Lebenswege ergeben. Bekannte Beispiele dafür sind z. B. die Bildhauerin Emma Cotta oder Herlinde Koelbl als Fotografin.

Daniela Gummelts Leben veränderte sich, als sie im Selbststudium nach natürlichen und chemiefreien Alternativen zu herkömmlicher Kosmetik suchte, um ein Hautproblem in den Griff zu bekommen. In einem kleinen Kochtopf auf dem heimischen Herd rührte sie ihre erste Olivenölseife und war nicht sicher, ob diese etwas wird. Sie wurde etwas, und zwar sehr gut. Ihrem ersten Experiment folgten weitere. Duftende Badesalze und Peelings, erfrischende Deocremes und pflegende Seifen, angereichert mit hochwertigen Essenzen aus Kräutern und Bio-Ölen, sind Teile ihrer Palette. Nelumbo war geboren – eine Manufaktur für Naturkosmetik ohne problematische Inhaltstoffe und mit dem Ziel, das Bewusstsein für nachhaltige Produkte zu fördern.

„Dass es so groß wird, habe ich anfangs gar nicht geplant”

„Meine Nase ist sehr gut trainiert. Das passiert über die Jahre, wie bei einem Parfümeur. Ich kann sehr feine Gerüche wahrnehmen.”

„Dass es so groß wird, habe ich anfangs gar nicht geplant.“ Daniela ist Mutter von drei Kindern, und neben einer Lösung für ihre Hautproblematik suchte sie auch nach einer kreativen Beschäftigung. „Anfangs verkaufte ich meine Produkte auf verschiedenen Märkten in der Region – sehr erfolgreich. Auf dem Bioabend-Markt in Magdeburg entdeckte Sarah Werner vom Unverpacktladen „Frau Erna“ meine Naturkosmetik. Sie war begeistert von meinen Seifen und Cremes und wollte diese in ihrem Laden anbieten. Seitdem kamen immer mehr dieser Unverpackt-Läden und andere Händler hinzu, und ich konnte die Arbeit ohne Mitarbeiter nicht mehr schaffen.“ Die Küche – die mittlerweile produktionstauglich umgebaut und angepasst war – wurde allerdings zu klein. Ein neues Objekt musste her. In Parey an der Elbe entdeckte sie ihre Traumimmobilie und griff zu. „Große offene Fenster und viel Licht waren mir wichtig. Wir haben Böden, Wände, Verkaufsraum so hergerichtet, wie ich es mir schon immer vorgestellt habe.”

„Nelumbo“ liegt in unmittelbarer Nähe des Elbe-Rad-Weges. Wenn man den Verkaufsraum betritt, ist der olfaktorische Sinn sofort sensibilisiert. Denn dieser Raum duftet – eine bunte Mischung aus Ölen und Kräutern – ohne aber die Sinne zu betäuben. Helena, Danielas älteste Tochter, die seit 2020 dem Team angehört, führt mich vorbei an bunten Etageren mit wunderschön geformten Seifenstücken, Schalen mit verführerischen Badebomben und Regalen mit Deocremes und Seifenshampoo. „Als Besucher kannst du dir Zeit nehmen, die Produkte zu entdecken. Beratung und Transparenz der Inhaltsstoffe sind uns sehr wichtig. In einigen Bereichen der Verwendung von Naturkosmetik gibt es noch einen hohen Aufklärungsbedarf.“ Helena erklärt mir, wie man Haarseife und Deocreme richtig benutzt. „Eine erbsengroße Menge genügt. Unsere Cremes enthalten kein Aluminium, dass die Schweißdrüsen verstopft. So kannst du ganz natürlich schwitzen. Die Bestandteile der Creme verhindern, dass sich Bakterien ansiedeln und Geruch entsteht. Unser Balsam mit Zitrone/Melisse kann unterstützend gegen Herpes und Pickelchen eingesetzt werden, da die Inhaltsstoffe antibakteriell und antiviral wirken.“ Zu allen Produkten gibt es Proben, an denen man riechen, deren Textur man erfühlen oder sie einfach einmal auftragen kann. „Eines meiner Lieblingsprodukte ist unser Solesalzpeeling mit dem Duft der Mango. Du trägst es unter der Dusche auf, die feinen Salzkristalle reinigen die Haut bis in die Tiefe und du bist sofort erfrischt. Feinste Öle pflegen deine Haut streichelzart und du sparst das Cremen nach der Dusche. Außerdem liebe ich den Duft von Sommer und Urlaub.“

KONTAKT

Nelumbo Kosmetik
Bittkauer Weg 15
39349 Parey

 

www.seifen-naturkosmetik.de
info@nelumbo-kosmetik.de

instagram

Durch Sprossenfenster fällt der Blick ins Nebenzimmer, in dem alle Produkte hergestellt und verpackt werden. Verena, Danielas erste Mitarbeiterin und zusammen mit Kerstin Spezialistin für die Seifenherstellung, hat gerade eine Lauge vorbereitet, die zu marmorierter Seife werden soll. Weiße und blaue cremige Massen werden dazu in eine Form gegeben und mit einem Holzstab wird kunstvoll die Marmorierung herausgearbeitet. Während die weiße, flüssige Seifenmasse in die Form läuft, muss ich an Vanillesauce denken und bin versucht, meinen Finger zum Kosten hineinzutunken. Das wäre nicht gerade clever, da die „leckeren“ Flüssigkeiten in diesem Zustand noch ätzend und gefährlich für die Haut sind. Die frisch marmorierte Seifenflüssigkeit kommt jetzt erst einmal für 4-6 Wochen zum Reifen in ein Trockenregal. Dort wird sie fest und aus dem Seifenleim verdunstet das Wasser. Der PH-Wert sinkt und es entsteht eine feine, duftende Seife, die sanft reinigt und einen schönen Schaum bilden kann.

Bei “Nelumbo” spürt ihr die geballte Power der 6 Frauen im Team. Alle verbindet die Leidenschaft zum Handwerk, die Liebe zu Pflanzen, Natur und nachhaltigem Handeln. Zum Teil beschäftigen sie sich auch privat mit Seifenherstellung und Naturkosmetik. Verena ist Expertin für essbare Wildpflanzen und gibt ihr Wissen über Kurse an Interessierte weiter. Als Mutter von 3 Kindern weiß Daniela wie wichtig Möglichkeiten für Mütter sind, Selbstverwirklichung und Familie unter einen Hut zu bringen. „Nachhaltigkeit bedeutet für mich nicht nur, natürliche und regionale Rohstoffe zu verwenden, sondern auch dafür zu sorgen, dass ich meine Mitarbeiterinnen weiterhin hier beschäftigen kann.“

Im Laufe der Jahre hat sie mit vielen regionalen Rohstofflieferanten aus der Region Kooperationen aufgebaut. „Mein erster Partner war der Schafmilchhof Jaare in Lindau. Von dort kommt die Milch für unsere cremigen Schafmilchseifen. Wir verwenden Leinöl aus der Ölmühle aus Parchen, Ziegenmilch aus Glinde. Das Salz für unsere Solezsalzpeelings stammt aus Schönebeck. Und die herrlich duftenden Kräuter erntet für uns der Hollerbuschhof in Lüderitz.“

Verpackung wollen wir weitestgehend vermeiden oder wiederverwenden. Über unser „REuse Konzept“ nehmen wir gebrauchte Gläser wieder zurück.”

Um zu Entspannen ist Daniela am liebsten im Wald. „Ich versuche jeden Tag im Wald spazieren zu gehen. Das macht den Kopf frei. Manchmal fahren wir auch zum nahe gelegenen „Lieblingsplatz“ in Parey. Ein herrliches Fleckchen zum Verweilen und Seele-baumeln-lassen – direkt am Mühlensee.“

Eine letzte Frage – Riecht ihr eigentlich noch etwas, wenn ihr im Laden seid? „Nein, leider.“ Daniela und Helena lachen. “Unsere Nasen haben sich an den Duft gewöhnt. Aber der Duft haftet an uns. Wenn ich nebenan zur Blumenhändlerin gehe oder zum Bäcker, höre ich oft: ‚Sie riechen aber gut!’ Aber meine Nase ist sehr gut trainiert. Das passiert über die Jahre, wie bei einem Parfümeur. Ich kann sehr feine Gerüche wahrnehmen.“

————  ————

„Nelumbo“ ist der lateinische Name für Lotusblüte. Für Daniela ist sie ein Sinnbild für Reinheit, Schönheit und Regeneration. Und jeder kennt ja den schmutzabweisenden Effekt der Lotusblüte. Ebenso stehen auch ihre Produkte für Schönheit und Regeneration im natürlichen Sinne.

————  ————

Daniela gab mir einen Hinweis für die Verwendung der Haarseife mit. Bei vielen Erstbenutzern stellt sich nicht sofort der gewünschte Effekt ein. Das liegt an den vielen Rückständen, wie Wachsen oder Silikonen, die in herkömmlichen Haarshampoos enthalten sind. Naturseifen sind sanft und brauchen einige Zeit, um diese herauszuspülen. Wenn das Wasser sehr kalkhaltig ist, hilft eine „saure Rinse ” als Spülung. Man mischt Wasser mit etwas Apfelessig und gibt dies über die Haare.

Seit dem Anrühren der ersten Seife im kleinen Topf hat Daniela keine herkömmlichen Shampoos, Deos oder Duschmittel mehr benutzt.

ANJA

“Für alle, die Wert auf natürliche Inhaltsstoffe in Deo, Duschbad und Co. legen, empfehlen wir Nelumbo Naturkosmetik – handgemacht, duftend, pflegend aus natürlichen Rostoffen und herrlich gelegen am Elberadweg in Parey…”

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

elf + 9 =

close

close