Essen im schönsten Garten der Stadt – Hoflieferant

15. Juli 2020

HOFLIEFERANT

„Ich wollte schon immer in die Gastro. Eigentlich auf ein Kreuzfahrtschiff…“, sagt sie mit einem Zauber in den Augen. Aber so wie es ist, ist es schön. Ich bin gern in Magdeburg.

Josephine Clemens ist frisch gebackene Mutter und stolze Gastronomin von einem der schönsten Restaurants Magdeburgs – ganz im Herzen der Stadt und nah an der Elbe. Der zauberhafte Garten, das Objekt an sich und die historische Lage, nämlich am Fuße des Doms,  sind schon ein Geschenk. Genießt man dazu ihre  feine regionale Küche, dann erklärt sich, warum der Hoflieferant ein Geheimtipp der Stadt ist.

„Wir kochen saisonal, regional mit viel Liebe im schönsten Garten der Stadt“

„Wir leben viel von Empfehlungen. Wer uns finden will, der findet uns.“

In diesem Jahr feiert Josephine ihr 5-jähriges Bestehen. „Der Anfang war ein bisschen holprig“, sagt sie. „Nun bin ich froh, daß wir angekommen sind, dass es gut läuft und dass wir eine schöne Größe in Magdeburg sind. Ein fester Punkt auf der kulinarischen Landkarte.“

Die Leidenschaft für ihre Arbeit drückt sie in ihren kreativen Rezepten aus. Regional und saisonal wird hier gekocht. Sehr nachhaltig. „Wir nutzen größtenteils regionale Produkte. Unsere Karte ist deshalb so vielseitig und abwechslungsreich, weil wir uns nach den Gemüse- und Obstsorten der Saison richten“, so Josephine. Das Fleisch bezieht die direkt vom Bauern, aus artgerechter Haltung natürlich. Das Pommernschaf von den Glindenberger Weiden ist eine seltene Delikatesse. Auch wer vegan essen möchte, kann hier auch genießen – goldene Kräutergraupen mit knackigem Frühlingsgemüse und fruchtigem Erdbeerchutney!

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag – Freitag 17.00 – 23.00 Uhr
Samstag & Sonntag 12.00 – 23.00 Uhr

Montag – Ruhetag


LAGE/KONTAKT

Fürstenwall 3b
39104 Magdeburg

Tel.: 0391. 58 28 24 41

www.hoflieferant-magdeburg.de

Über die Jahre hat sich die Inhaberin, welche aus einer Gastronomenfamilie kommt, ein gutes Netzwerk an regionalen Zulieferern aufgebaut und sich hier schon einen Namen gemacht. So kommen die Lieferanten auch schon auf Josephine zu. Süßkartoffeln aus Schönebeck und Ochsentomaten aus der Region werden geliefert. „Das Thema Nachhaltigkeit merken wir auch bei unseren Gästen, die auch deswegen kommen. Natürlich nicht alle. Auch der schöne Garten, der für Hochzeiten bestens geeignet ist, und das Haus. Zentral und doch so traumhaft grün“, sagt sie.

Der schöne Ort & das gute Team motivieren mich jeden Tag

Sie kommt ins Schwärmen, wenn sie über Team erzählt. Genau dafür wurde sie 2019 als Unternehmerin des Jahres in Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. „Bei meinem tollen Personal finde ich Unterstützung. Die machen das gut!“, sagt sie. „Da hat jeder seinen Bereich. Sie wissen, wie ich das gern hätte.“ Mit dem Küchenchef arbeitet sie schon viele Jahre zusammen. Rezepte werden zusammen kreiert, denn der Austausch ist ihr dabei sehr wichtig. Ihre Inspirationen holt sie sich von überall her; auch mal über die Landesgrenzen hinaus. Viele Trends kommen aus England und aus den skandinavischen Ländern. Eben viel Experimentelles mit Gewürzen und Kräutern.

Als eines von 5 Restaurants Sachsen-Anhalts hat sie es in den Slow Food Genussführer geschafft. Eine Anerkennung, auf die Josephine zu recht sehr stolz ist. Die Nachfrage ist groß. Sich seinen Platz zu reservieren ist daher sehr ratsam.

TIPP: Keinen Tisch bekommen? – Bestellen. Mitnehmen. Und  im eigenen Garten oder auf dem gemütlichen Balkon genießen

ANJA

„Für mich einer der gemütlichsten Orte zum Essen in der Stadt. Im Garten ist alles so ruhig und entschleunigt. Ideal, um hier an einen lauen Sommerabend mit gutem Essen zu entspannen.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 3 =