GÜLDENES AUS BUCKAU

29. Oktober 2020

LOKALGOLD – MAGDEBURG

Es begann mit einem Kaffee in Istanbul und führte zu einer Nominierung für die Top 27 Concept Stores Deutschlands in der Zeitschrift Glamour.

„Das zu machen, was wir gut finden. So zu arbeiten, gleichzeitig Designbüro und Concept Store zu sein… das ist toll“

Aber noch mal einen Schritt zurück: Eigentlich fing alles mit einem gemeinsamen Industriedesignstudium an. Anna-Marie Rausch aus Braunschweig und Laura Voscort aus dem Münsterland zogen nach Magdeburg und trafen sich an der Hochschule. Schnell wurde bei der gemeinsamen Projektarbeit klar, dass die beiden sich sehr gut ergänzten und sich keine Arbeit in der großen Agenturwelt vorstellen konnten. „Wir wollten unser eigenes Ding machen“, erklärt die 31-jährige Anna bestimmt.

„Die Produkte kommen entweder direkt aus der Region oder sind zumindest in Deutschland gefertigt. Nur Kleinserien und hochwertige Einzelstücke kommen ins Sortiment.”

Während des Studiums schrieben die beiden an einer Projektidee zu einem Concept Store und als sie unerwartet im Frühling 2017 dafür Räumlichkeiten im Kreativzentrum Forum Gestaltung angeboten bekamen, sagten sie kurzerhand zu und eröffneten das Lokalgold. „Wir sind sehr einrichtungsaffin und lieben hochwertige Möbel, Wohnaccessoires und Grafiken“, erklärt die 30-jährige Laura – und seitdem bereichert das Lokalgold mit ausgewählten Designproduken das Stadtleben.

Nach einem kurzen Zwischenstopp am Hasselbachplatz hat das Lokalgold im Herbst 2019 seinen perfekten Standort in Buckau gefunden. „Die Produkte kommen entweder direkt aus der Region oder sind zumindest in Deutschland gefertigt. Nur Kleinserien und hochwertige Einzelstücke kommen ins Sortiment“, erläutert Anna. Ob Schneidebretter vom Magdeburger Tischler Stefan Bergmann aka E6, popkulturelle Prints von Claudia Simon vom Label MEIN HOOD!, feministische Designwerke von Kirsten Mengewein und der WesensBande, Stempel mit feinen floralen Motiven des Buckauer Mutter-Tochter-Gespanns manu manu oder Poufs der Berliner Künstlerin Yumin Karal – die Auswahl ist fein und es macht Spaß, in jeder Ladenecke Neues zu entdecken.

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: geschlossen

Dienstag – Freitag: 12–17 Uhr

Samstag: geschlossen


LAGE/KONTAKT

Schönebecker Straße 50

39104 Magdeburg

hallo@lokalgold-design.de

Natürlich sind auch Anna und Laura mit eigenen Designprodukten vertreten. Hinten im Laden steht eine Werkbank, an der die beiden selbst Hand anlegen. Dabei entstehen zum Beispiel schlichte Posterleisten aus Holz. Auch die Prints mit farbigen Magdeburgansichten sind aus der Lokalgold-Produktion.

Der Concept Store ist übrigens auch gleichzeitig ein Designbüro. Laura und Anna haben sich auf Corporate Design spezialisiert und unterstützen Unternehmen und Veranstaltungen mit einem ganzheitlichen visuellen Auftritt. Dazu gehören auch Licht- und Farbkonzepte, gerne auch für andere Ladenlokale. „Wir finden es wichtig, viele Freiheiten zu haben! Das zu machen, was wir gut finden. So zu arbeiten, gleichzeitig Designbüro und Concept Store zu sein und Abwechslung zu haben, wenn Kundschaft den Laden betritt, das ist toll“, sagt Anna und Laura nickt zustimmend.

Kreative Workshops, wie Malkurse mit der lokalen Künstlerin marikamalika, sind in Planung. Dann räumen Anna und Maria ihre Schreibtische leer und übergeben den Raum zur anderweitigen kreativen Nutzung. Die beiden engagieren sich nebenbei auch im Buckau e. V., einem Verein verschiedener Akteur*innen aus dem Stadtteil, die gemeinsam das Quartier stärken und voranbringen wollen.

In dem kleinen Laden in Buckau sitzen übrigens nicht nur die beiden Designerinnen, sondern auch deren Hunde Marley und Allan. Und Anna verrät lachend: „Manche Kundinnen kommen auch nur wegen der Hunde.“ Zu ihrer gemeinsamen Wahlheimat finden die beiden viele gute Worte: „In Magdeburg schätzen wir sehr, dass miteinander und nicht gegeneinander gearbeitet wird! Wenn wir Anfragen bekommen von schönen Produkten, die aber nicht so gut in unser Sortiment passen, vermitteln wir gerne an Betsy Peyman, ins Janasch’s oder an das Thies.“ Sieht ganz so aus, als ob das Lokalgold und Anna und Laura in Magdeburg gut angekommen sind!

FRANZISKA

„Beinahe alles, was im Lokalgold zu sehen ist, kann erworben und an die eigenen Wünsche angepasst werden. Zum Beispiel die tollen schlichten Regale des Magdeburger Architekten Dirk Schäfer und seines Labels purista. Anna und Laura beraten gerne und vermitteln an die Designer*innen weiter.“

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn + 16 =